Bonn im Netz

Der Bonner General-Anzeiger über die Einstellung von "Bonn im Netz": Bonn. (hdw) Die Bonner Agentur für elektronische Medien, die Faktor E AG, stellt ab sofort ihr Internetangebot "Bonn im Netz" ein. Vorstand Ulrich Frings begründet diese Maßnahme mit der aktuellen Lage auf dem lokalen Internetmarkt. Als "Bonn im Netz" Anfang 1996 aufgebaut worden sei, habe es zu Bonn so gut wie keine Informationen im Internet gegeben. Inzwischen habe sich die Situation grundlegend geändert. Frings: "Vor allem im Angebot des General-Anzeigers findet man eine derartige Informationsfülle über Bonn und die Umgebung, daß wir unsere Kraft jetzt guten Gewissens auf unsere eigentliche Aufgabe, nämlich die Entwicklung von Internet-Konzepten für unsere Kunden, konzentrieren können." Teile des "Bonn im Netz"-Angebotes werden künftig vom Onlinedienst des General-Anzeigers übernommen, der die Full-Service-Agentur Faktor E AG zudem mit umfangreichen Aufgaben in den Bereichen Konzeption, Design und Realisation beauftragt hat.