NABU-Netz: Service-Plattform für Naturfreunde

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) setzt sich seit 120 Jahren für die Rettung der Natur ein. Als Kommunikationsplattform für NABU-Mitglieder und Naturfreunde dient hierbei die Service-Plattform NABU-Netz. Registrierte finden dort sowohl Informationen zu Aktionen als auch dem Verbandsleben. NABU-Netz-Gruppen ermöglichen zudem den Austausch über verschiedene Umweltthemen.

Ursprünglich mit dem CMS Imperia umgesetzt, wurde die Plattform 2012 auf TYPO3 migriert. Ziel des aktuellen Relaunchs war folglich das Update der TYPO3-Version von 6.2 auf 8.7, die Umsetzung eines neuen, responsiven Designs sowie die Erweiterung der Seite um technische Funktionen.

Usability Optimierung durch Designanpassung

Das der Webagentur Faktor E zur Verfügung gestellte Design galt es responsiv umzusetzen. Demnach wird Nutzern fortan die Chance geboten, alle Funktionen der Plattform ebenfalls über Smartphones und Tablets uneingeschränkt nutzen zu können.

Einen weiteren Mehrwert bietet die Navigation in der linken Seitenspalte. Für Mitglieder ist dadurch nach Login jederzeit nachvollziehbar, in welchem Bereich sie sich befinden und was für Unterkategorien geboten werden.

Insgesamt bringt das neue Layout durch die Anpassungen somit eine höhere Benutzerfreundlichkeit mit sich und wirkt zugleich moderner.

Technische Erweiterungen

Das Update der TYPO3 Version von 6.2 auf 8.7 erfolgte vor dem Relaunch. Die anschließende Migration der alten NABU-Netz Inhaltselemente zu den neuen konnte mithilfe der Entwicklung einer automatischen Migration durchgeführt werden. Die darauf folgenden Schritte umfassten die technische Optimierung bereits vorhandener Funktionen.

Option zur individuellen Anpassung der Startseite

Im NABU-Netz befinden sich Landesverbände, welche selbst umfangreiche Inhalte einstellen. Mittels einer "Ansicht anpassen"-Funktion ist es ab sofort jedem Nutzer möglich, auf der Startseite individuell festzulegen, von welchem Landesverband er die Inhalte ausgespielt haben möchte.

Benutzerspezifische Bereiche

Die Service-Inhalte der Landesverbände und vom NABU-Bundesverband sollen NABU-intern bleiben. Trotzdem möchte der Naturschutzbund auch Personen, die keine NABU-Mitglieder sind, die Möglichkeit geben mitzuwirken. Durch unterschiedliche Rechte ist dies realisierbar. Naturfreunde können nach Registrierung ebenfalls in den offenen Gruppen agieren, weitere Bereiche sind jedoch lediglich für NABU-Mitglieder sichtbar.

Neue Rubrik "Dienste"

Der neue Bereich "Dienste" stellt NABU-Ehrenamtlichen sowie Mitarbeitern verschiedene Tools und Materialien bereit. Diese sollen im Vereinsalltag behilflich sein. Darunter fallen sowohl ein Web-to-print-Service, eine Bilddatenbank, Mitgliederlisten, eine Klagedatenbank als auch nützliche Vorlagen. Zu erreichen ist die Rubrik über die bestehende Navigation.

Hinweis zu neuen Kommentaren nach Login

Nutzern wird künftig in einer Kommentar-Bubble die Anzahl der neuen Kommentare angezeigt, die seit dem letzten Login in den Diskussionen geschrieben wurden, an denen sie beteiligt sind. Platziert wurde die Bubble direkt neben dem Profilbild.

Vereinfachte Gruppen-Funktionen

Zur übersichtlichen Darstellung der NABU-Netz-Gruppen, wird Gruppen-Admins die Option zur Verfügung gestellt, für hochgeladene Dokumente innerhalb ihrer Gruppe eigene Ordner anzulegen.

Pflege durch TYPO3-Redakteure

Die redaktionelle Betreuung des Nabu-Netz erfolgt über den NABU-Bundesverband und die einzelnen Landesverbänder. Bereits beim Relaunch achtete die Bonner Agentur Faktor E darauf, die Benutzeroberfläche für diese so anzupassen, dass eine leichte Pflege gewährleistet ist. Gestützt wurde dies mit Workshops, welche die Webagentur im Rahmen des Relaunchs durchführte.

www.nabu-netz.de