Stiftung Deutsche Demenzhilfe: Relaunch der neuen Website mit TYPO3

Das Ziel der Stiftung besteht darin, private Spendengelder zu verwalten, diese mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE) in ausgewählte Demenzforschung zu investieren und innovative Projekte im Bereich Demenztherapie zu fördern. Dadurch sollen wirksame Konzepte zur Vorbeugung und Behandlung entstehen, welche zukünftig den Menschen und das Gesundheitssystem entlasten sollen.

Des Weiteren liegt die Aufklärung der Öffentlichkeit zur Schaffung von Berührungspunkten mit dem Thema Demenz im Fokus der Stiftung. Die Deutsche Demenzhilfe fordert ein würdevolles Altern und tritt für gesellschaftliche Verantwortung im Pflegesystem ein.

Um diese Ziele zu unterstützen wurde von Faktor E eine neue Website konzipiert und gestaltet. Die Besucher werden über aktuelle Neuigkeiten, Projekte und Fördermöglichkeiten informiert. Darüber hinaus wurde auch eine vereinfachte Spendenmöglichkeit integriert.

Überarbeitung des Screendesigns, Update und Schulung des TYPO3 CMS

Bereits 2018 wurde eine OnePage-Website für die Stiftung von Faktor E entwickelt. Doch mit dem Ausbau der Inhalte wurde deutlich, dass das bisherige OnePage-Designs überarbeitet und ausgebaut werden musste.

Zu diesem Zweck wurde eine Website mit gegliederter, anpassbarer Navigation auf Unterseiten geschaffen. Hinzu kamen ergänzende Funktionen, wie Veranstaltungen und Pressemitteilungen, die selbständig von den Redakteuren erstellt werden können.

Durch den Einsatz der aktuellsten Version 10.4 des Content-Management-Systems TYPO3 können Redakteure der Stiftung redaktionell Einfluss auf die inhaltliche Gestaltung der Website nehmen. Eine von Faktor E durchgeführte Anwenderschulung in TYPO3 unterstützt sie dabei.

Konzeptionelle Beratung zum Fundraising

Über den Unterbereich „Spendenprojekte“ erhalten die Besucher eine detaillierte Übersicht über die Pläne und Erfolge der Stiftung. Diese Transparenz schafft Klarheit über die Verwendung der Spenden. Dabei wurde die Stiftung bei der Gestaltung und Auswahl der Bilder von Faktor E konzeptionell beraten. 

Unser gemeinsames Anliegen war es den potenziellen Spendern eine sichere, flexible und unkomplizierte Möglichkeit zu geben, Stiftungsprojekte unterstützen zu können. Mithilfe der digitalen fundraising Software Fundraisingbox, wurde dabei ein selbsterklärender, digitaler Spendenkanal implementiert.

https://www.deutsche-demenzhilfe.com