TUTANCHAMUN - Faktor E realisiert zwei Multimedia-Spots für die Bundeskunsthalle

Die einzigartigen Kunstwerke aus der Grabkammer des Pharao TUTANCHAMUN kommen ab dem 4. November nach Bonn in die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland. Teile dieser faszinierenden Grabschätze waren das letzte Mal in Deutschland vor über 20 Jahren in Köln zu sehen. In der jetzigen Ausstellung werden neben den 50 bedeutendsten Schätzen auch Fotos von Howard Carter aus dem Jahr 1922 zu sehen sein, die den beeindruckenden Zustand der Grabkammer bei seiner erstmaligen Öffnung dokumentieren.

Für die TUTANCHAMUN-Ausstellung hat Faktor E zwei eindrucksvolle Videoclips entwickelt, die für die Dauer der Ausstellung u.a. auf den Inforscreen-Terminals in den Bonner- und Kölner U-Bahnhöfen zu sehen sind.