Zukunftsweisendes Konzept für das AOK Gesundheitsportal

Für den AOK-Bundesverband hat Faktor E ein umfassendes, länderübergreifendes und frei individualisierbares Gesundheitsportal entwickelt. Durch die weitgehend freie Kombination von zentralen und regionalen Inhalten in den verschiedensten Themenportalen der 17 AOK Landesverbände ist es Faktor E gelungen ein zukunftsweisendes Konzept für die Gestaltung und Kommunikation von umfangreichen und informationsstarken Portalen zu entwickeln. Mit Hilfe des Content Management Systems imperia 7.5 war es möglich für jeden der 17 AOK-Landesverbände 9 eigenständige Portalseiten zu realisieren. Insgesamt entstanden so 162 Themenportale, die eine Kombination aus zentralem und regionalem Content beinhalten unter dem Dachportal www.aok-gesundheitspartner.de.

Die äußerst komplexe Rechteverwaltung innerhalb des AOK Gesundheitsportals sowie die zentrale Pflegbarkeit der einzelnen Seiten bei gleichzeitiger individueller Konfigurierbarkeit konnte mit Hilfe der imperia Workflow Engine äußerst performant realisiert werden. So haben die Redakteure des AOK Bundesverbandes über ein spezielles Klon-Plug-In die Möglichkeit einzelnen Landesverbänden Artikel vorzuschlagen und diese zur Genehmigung vorzulegen. Die für den jeweiligen Themenschwerpunkt zuständigen Gesundheitsexperten der Landesverbände werden per E Mail benachrichtigt und können den Artikel genehmigen, überarbeiten oder selbst einpflegen.

Des weiteren bietet das AOK Gesundheitsportal eine vollständig dynamische Navigation, die sich nach Fertigstellung eines Artikels automatisch aktualisiert. Imperia Redakteure haben jederzeit die Möglichkeit, Navigationspunkte zu sortieren und zu verwalten.